Entstehung der Firma Römer


Malergeschäft in der Brunnenstrasse - 1964


Halle der Firma Römer - 1997
Kalinnastr. 5c


Ausbau der Halle - 2002
Kalinnastr. 5c


Erweiterung/Neubau Pulverbeschichtungshalle - 2012
Kalinnastr. 5c

 

Armin Römer

 


Alexander Römer

 


Ehepaar Römer sen.

 

1964 Geschäftsgründung

Nach Abschluss einer fünfsemestrigen Ausbildung an der Werkkunstschule Augsburg, der Meisterschule für Maler und Lackierer in Augsburg und zwei Jahren Berufserfahrung in verschiedenen Betrieben in Stuttgart und Augsburg, meldete Kurt Römer sein Maler-Geschäft in der Brunnenstraße in Lauingen an. Aus kleinsten Anfängen heraus baute sich Kurt Römer seine Existenz auf. Von der Fassadenmalerei über Maler und Tapezierarbeiten im Innenbereich bis hin zu Bodenverlegearbeiten und der Anbringung von passenden Gardinenvariationen reichte die Leistungsskala des Fachbetriebes. Kurt Römer war stets darauf bedacht, dass die Qualität der Arbeit und das preisliche Niveau zueinander passten.

 

1970 Geschäftserweiterung

Kennzeichnend für den Malerbetrieb Römer ist die Bereitschaft neue Marktchancen rasch und kompetent zu nutzen. Schon in den sechziger und siebziger Jahren weitete Kurt Römer sein Serviceangebot auf Lackierarbeiten an Autos aus. Dabei erledigte er Aufträge von Autohäusern ebenso wie von privater Kundschaft. Im Laufe der Jahre wuchs das Geschäftsvolumen. Kurt Römer stellte erste Mitarbeiter ein und begann mit der Lehrlingsausbildung. Ständige Schulungen in allen Bereichen und die Anpassung an neue Techniken und Materialien waren oberster Grundsatz, um die Kunden bestens bedienen zu können.

 

1975 Eröffnung eines Einzelhandels-Fachgeschäftes

Das Einzelhandels-Fachgeschäft für Farben, Tapeten, Bodenbeläge und Zubehör wurde nun im Geburtshaus von Kurt Römer, welches somit komplett zum Geschäftshaus wurde, erforderlich, da die Innenarbeiten an privaten Häusern immer mehr zurückging. "Do it yourself" hieß das Zauberwort, das zu entsprechendem Umdenken veranlasste. Den privaten Kunden bietet Kurt Römer Markenprodukte und den entsprechenden Fachmannsrat, was immer mehr Kunden aus Stadt und Land zu schätzen wissen.

 

1997 Umzug in die neuen Firmenhallen

Nach Lehrzeit im elterlichen Betrieb sowie Fortbildung von vier semestern an der Fachakademie Stuttgart mit dem Abschluss als Maler- und Lackierermeister und technischer Fachwirt trat dann im Jahr 1997 Sohn Armin Römer in den Betrieb ein. Seine praktischen Erfahrungen erwarb er als Abteilungsleiter eines großen Malerbetriebes in Stuttgart.

 

1997 Firmenzukunft mit Armin Römer

Zum gleichen Zeitpunkt trat Armin Römer, nach zwei Jahren Berufspraktikum in Stuttgart und 6 Jahren als Abteilungsleiter in einen großen Malerbetrieb im Raum Stuttgart, als Maler- und Lackiermeister in den Betrieb ein. Der staatlich geprüfte Fachwirt bietet die Garantie, dass die Orientierung der Firma Römer an den Prinzipien Qualität, Fachkompetenz, Zuverlässigkeit, Preiswürdigkeit und Innovationsbereitschaft auch in Zukunft weitergeführt wird. Denn Armin Römer wird den Familienbetrieb dereinst in die Zukunft führen.

 

2002 Geschäftserweiterung Pulverbeschichtung Sandstrahlarbeiten

Auf Grund der guten Auftragslage und der positiven wirtschaftlichen Bilanz, entschloss sich die Firmenleitung eine weitere Abteilung zu gründen und führte gleichzeitig auch die Umfirmierung in Römer Oberflächentechnik durch. Seit nun wird der Betrieb Römer Oberflächentechnik in drei Abteilungen unterteilt. Maler u. Lackierer, Autolackiererei und Pulverbeschichtung / Sandstrahlen.

 

2009 Geschäftsübergabe an Armin Römer

Zum Ende des Jahres 2009 übernahm Armin Römer offiziell die geschäftlichen Interessen der Firma und ist somit auch als neuer Inhaber der Firma Römer im Handelsregister eingetragen.

 

2010 Geschäftserweiterung mit Führung Alexander Römer der Bereiche Autolackierung, Pulverbeschichtung und Sandstrahlarbeiten

Auf Grund der guten Auftragslage und weiterer Expansions-Absichten trat der zweite Sohn, Dipl.-Ing. Alexander Römer, in das Familienunternehmen mit ein. Seit Juni 2010 übernahm Alexander Römer die Geschäftsleitung der Bereiche Autolackierung, Pulverbeschichtung und Sandstrahlen unter dem Dach der Römer Oberflächentechnik. Nun ist die Zukunft des Familienunternehmens mit Armin und Alexander Römer weiterhin gesichert. Beide werden den Familienbetrieb gemeinsam in die Zukunft führen.

 

2012 Geschäftserweiterung Pulverbeschichtung | Sandstrahlen | Maler

01.01.2012 wurde die bestehende Einzelfirma „Römer Maler/Oberflächentechnik“ in drei GmbHs umgewandelt Maler Römer GmbH, Römer Oberflächentechnik GmbH, Armin + Alexander Römer GmbH.

Die beiden Gesellschafter/Inhaber Armin und Alexander führen fortan beide Firmen. Armin leitet die Abläufe der Maler GmbH und Alexander die der Oberflächentechnik GmbH.

 

Die Maler Römer GmbH eröffnete aufgrund der guten Auftragslage 2012 einen Zweigbetrieb in Zusamaltheim bei Wertigen. Dies erfolgte durch Übernahme eines alteingesessenen Malerbetriebes.